Der Low Carb Protein Diät

Immer auf der Suche nach leckeren , zu meinem Abnehmwahn passenden Rezepten hab ich gestern mal wieder selber etwas ausprobiert. Der kleine Teufel auf meiner Schulter flüsterte immer wieder : Burger, mach nen fetten Burger , so einen richtig großen , fetten Burger.

Ja, und ich habe einen Burger gemacht. Allerdings nicht mit den üblichen Buns vom Discounter sondern mit Low Carb Burger Buns aus eigener Herstellung. Und mit einem Patty aus Hähnchenfleisch und kalorienfreiem Eatlean Käse. Aus den unten im Rezept angegebenen Mengen könnt ihr zwei gewaltige Burger machen, von denen jeder satt werden sollte. Meine Frau bekam ein ca. 200 Gramm Patty, für mich gabs sogar 250gr.  Aber nun von Anfang an.

Die Zutaten für den Low Carb Burger Bun :

  • 60 Gramm Mandelmehl
  • 15 Gramm Flohsamenschalen
  • 4 Eiweiss
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • 100ml kochendes Wasser

 

Low Carb Burger Buns
Low Carb Burger Buns

Anleitung

  1. Alle Zutaten bis auf das Wasser vermischen.

  2. Das kochende Wasser hinzugeben, die Masse kurz mit den Händen durchkneten bis ein glatter Teig entstanden ist und diesen 15 Minuten quellen lassen.

  3. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  4. Aus dem Teig können nun 4 kleine oder 2 grosse Burger Brötchen geformt werden, je nach Belieben, ich habe mich für 2 grosse entschieden. Wer mag kann die Brötchen an dieser Stelle noch Sesamkörnern oder anderen Körnern bestreuen.

  5. Die Brötchen auf ein Backblech legen und 20-25 Minuten goldbraun bracken. Danach auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

     

Tip: Falls ihr kein Mandelmehl zur Hand habt, könnt Ihr es auch einfach selbermachen.Einfach 60 Gramm Mandeln im Mixer zerkleinern. Aber Vorsicht, zu lange mixen ergibt Mandelmuß

Für das Burger Patty aus Hähnchenfleisch brauchen wir folgende Zutaten:

  • 1 große Hähncenbrust ca. 300gr.
  • 1 große Zwiebel
  • 75gr – 100gr. Eatleankäse oder Gratinkäse (wenn es nicht drauf ankommt)
  • Gewürze nach eigenen Vorlieben , Salz , Pfeffer, Paprika, Knoblauchpulver.

Für das Topping des Hähnchen Burgers benötigt Ihr:

  • 1 mittelgroße Tomate
  • 1 Zwiebel, ich habe hier eine rote gewählt.
  • 1 eingelegte Gurke in Streifen geschnitten
  • eingelegte Jalapeno wenn etwas Schärfe gewünscht ist
  • 100 Gramm Eatlean Käse oder anderen zum überbacken geeigneten Käse
  • pro Burger 1 großes Salatblatt
  • Krautsalat nach Geschmack
Topping für Diät Burger
Topping für Diät Burger

Anleitung

In einem Multizerkleinerer oder einer Küchenmaschine wird erst die Zwiebel fein gehackt, dann das gut gekühlte, in grobe Stücke geschnittene Hähnchenfleisch dazugegeben und das Ganze zu einem feinen Brät gemixt. Nun noch den Eatlean Käse zugeben und nocheinmal kräftig durchmixen.  Den Backofen auf 210 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Jetzt werden aus dem Brät die Burger Pattys in gewünschter Größe geformt und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gelegt.  Ab in den Backofen damit und 10 Minuten backen.

Nach 10 Minuten belegt Ihr die Burger Pattys mit fein geschnittenen Zwiebelringen, Tomatenscheiben und bestreut das ganze noch mit dem Eatleankäse oder einem anderen gut verlaufenden Gratin Käse.  Die Burger werden dann noch einmal 2-3 Minuten weiter gebacken, bis der Käse gut verlaufen ist.

Der Zusammenbau des „Diät Burgers“

Die Unterseite des halbierten Burger Buns mit einem Salatblatt belegen und darauf den Krautsalat verteilen. Jetzt den fertigen Patty vom Blech nehmen und auf dem Krautsalat platzieren. Nun noch die Gurkenscheiben drauflegen und dem mit etwas Dressing bestrichenen Deckel aufsetzen. Fertig !

Guten Appetit

Der Low Carb Protein Diät
Der Low Carb Protein Diät

Low Carb Fitness Burger – Kalorienarm + sehr lecker

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.